Businessplan-School: Von der Idee zum Geschäftsplan

Du hast eine Geschäftsidee, möchtest diese gerne realisieren und Dein eigener Chef sein? Du bist motiviert, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen? Alles beginnt mit dem Businessplan.

Was Du lernst

Die interaktive Businessplan-School bietet Dir die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit und unter Anleitung von Expertinnen und Experten die notwendigen Skills zu erlernen, um einen aussagekräftigen Businessplan zu entwickeln.

Im Laufe von nur sechs Tagen werden alle relevanten Felder der Businessplan-Erstellung vorgestellt und praktisch bearbeitet. Anhand des „Business Model Canvas“ lernst Du die wichtigsten Bausteine einer Geschäftsidee zu identifizieren und ihr Zusammenspiel zu visualisieren. Darauf aufbauend werden die einzelnen Bereiche einer Geschäftsidee genauer beleuchtet und schriftlich ausformuliert.

Marketing und Vertrieb werden zielgruppenspezifisch entwickelt und an die einzelnen Geschäftsideen angepasst. Doch auch die Zahlen, Daten und Fakten werden genau beleuchtet und auf ihre Belastbarkeit geprüft, bevor sie im Rollenspiel dem Banker präsentiert werden. Argumentationstechniken und rhetorische Werkzeuge helfen Dir dabei, das Gespräch zu Deinen Gunsten zu lenken.

Zum Abschluss der Businessplan-School siehst Du Dich vor die Aufgabe gestellt, Dich auf einen Pitch vorzubereiten und die Jury aus Finanziers und Investoren von der eigenen Idee zu überzeugen.

Als Teilnehmer*in an der Businessplan-School kannst Du innerhalb der Veranstaltungswoche Büroräume und Infrastruktur im Starterzentrum nutzen, wobei die Berater*innen des Gründer-Campus Saar Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die letzte Businessplan-School fand vom 05. bis 10. Oktober 2020 statt. Sobald ein neuer Termin ansteht, erfährst Du es hier.

Fragen zum Format?

Du hast Fragen oder Anregungen zum Format? Dann sprich uns doch einfach an.

Dein Ansprechpartner:

Joseph Klein
j.klein@univw.uni-saarland.de
T.: 0681 / 302 – 71303

Impressionen vergangener Ausgaben

Die Businessplan-School ist zentraler Bestandteil unseres Veranstaltungsprogramms. Referentinnen und Referenten verschiedener Fachbereiche gestalten die Workshops abwechslungsreich und interaktiv.