Sei beim Saarland Accelerator dabei!

Mit professionellem Coaching, Workshops und vielem mehr führen wir Dich und Deine Geschäftsidee in Richtung Markteintritt. Egal ob du noch ganz am Anfang stehst oder bereits erste Schritte unternommen hast, Du kannst dabei sein.

+++ Aktuelles: Die Bewerbungsfrist für die aktuelle Accelerator-Runde ist am 20.06.2021 abgelaufen. Die Pitchdecks des vergangenen Demo Day findest Du hier im Portal von PosterLab. +++

Was Dich erwartet

Die von einer Jury ausgewählten Gründerteams werden während einer dreimonatigen Förderung engmaschig von Coaches betreut, nehmen an einem breit gefächerten Workshop-Programm teil und erhalten Arbeitsplätze im Starterzentrum. Darüber hinaus tragen ein Mentoringprogramm sowie eine verstärkte Vernetzung mit Unternehmen der Saar-Wirtschaft dazu bei, dass Dir der Markteintritt leichterfällt.

So sehen die Inhalte des Programms aus:

So bewirbst Du Dich!

Alle neun Monate geht der Accelerator in eine neue Runde. Dann hast Du die Gelegenheit, Dich mit Deiner Geschäftsidee zu bewerben.

Voraussichtlich nächster Programmstart: 16.08.2021

Bewerbungsschluss: 20.06.2021

Bewerbungsablauf: Alles was wir von Dir (oder Deinem Team) benötigen, sind Eure Kontaktdaten und die Erläuterung der Geschäftsidee in einem Pitchdeck. Über unten stehenden Button findest Du eine Vorlage für ein solches Pitchdeck, an der Du Dich orientieren kannst. Deine Bewerbung richtest du an moritz.bender@uni-saarland.de, wo Du bei Fragen auch Hilfe findest.

Wer über Deine Teilnahme entscheidet: Wenige Wochen vor Programmstart kommt eine von uns unabhängige, fachkundige Jury zusammen, die relevante Bereiche wie Entrepreneurship, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik abdeckt. Überzeugt Deine Geschäftsidee, bist Du in unserem Programm dabei.

Fragen zum Format?

Du hast Fragen zum Saarland Accelerator oder möchtest Dich bewerben? Dann meld Dich bei uns. Wir helfen Dir weiter.

Dein Ansprechpartner:

Moritz Bender
moritz.bender@uni-saarland.de
T: 0681 / 302 – 3895

Impressionen aus den Vorjahren

Bei unserem Accelerator-Programm ist uns vor allem auch der Austausch zwischen den Teams wichtig. Deshalb bilden gemeinschaftliche Aktionen einen besonderen Aspekt der dreimonatigen Förderung.