Finanzierung und Fördermittel

Um aus Deiner Idee ein funktionierendes Start-up zu machen, benötigst Du womöglich Mittel, mit denen Du einen ersten Prototyen oder die Entwicklung einer Software finanzierst. Wir beraten Dich zu den passenden Finanzierungsarten und Förderprogrammen.

Wie wir Dir helfen können

Von Programmen wie dem EXIST-Gründerstipendium bis zu spezifischeren Förderungen wie GO-Bio ist die Liste möglicher Unterstützung lang. Damit Du verstehst, welche Finanzierungsarten für Dich in Frage kommen, beraten wir Dich hierzu gerne in unserer Gründungsberatung.

Ist das passende Finanzierungsinstrument gefunden, erläutern wir Dir auch, auf welche Aspekte Du für eine erfolgreiche Antragsstellung achten musst.

Einen kurzen Überblick zu den wichtigsten Förderprogrammen findest Du hier:

EXIST-Gründerstipendium:

Das EXIST-Gründerstipendium unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee realisieren und in einen Businessplan umsetzen möchten. Bei den Gründungsvorhaben sollte es sich um innovative technologieorientierte oder wissensbasierte Projekte mit signifikanten Alleinstellungsmerkmalen und guten wirtschaftlichen Erfolgsaussichten handeln.

EXIST-Forschungstransfer:

EXIST-Forschungstransfer unterstützt herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind. Das Programm beruht auf zwei Förderphasen. Welche dies sind und was Du bei der Beantragung beachten musst, erfährst Du in unserer Gründungsberatung. Wenn Du Dich vorab bereits etwas einlesen möchtest, folge dem Button.

StartUpSecure:

Um gute Ideen schneller in die Anwendung zu bringen, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Initiative StartUpSecure gestartet. Das BMBF unterstützt in zwei Förderphasen: In einer ersten Phase, der Entwicklungsphase, wird erarbeitet, wie die Idee technisch umgesetzt werden kann. Begleitend erstellt das Forscherteam einen Businessplan. Mit der Gründung des Unternehmens startet die zweite Phase, die Gründungsphase. Wir beraten Dich, ob das Programm für Dich in Frage kommt.

GO-Bio:

Die Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung GO-Bio unterstützt gründungswillige Forschende mit innovativen Ideen aus den Lebenswissenschaften. Sie schafft beste Bedingungen für den erfolgreichen Schritt vom Labor in die Wirtschaft. Die Projektideen sollen Forschungsansätze mit hohem kommerziellem oder klinischem Innovationspotenzial beinhalten und auf eine wirtschaftliche Nutzung ausgerichtet sein. Das Themenspektrum ist dabei bewusst breit gefasst.

VIP+:

Bei der Forschung in den Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen entstehen oft spannende neue Erkenntnisse. Um aber herauszufinden, ob die Idee tatsächlich zu einem innovativen Produkt oder einer neuen Dienstleistung taugt, muss häufig weiter geforscht werden. Diese Lücke zwischen ersten Ergebnissen aus der Grundlagenforschung und einer möglichen Anwendung schließt die Fördermaßnahme „Validierung des technologischen und gesellschaftlichen Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung – VIP+“. Die Antragstellung kann laufend erfolgen. Der Gutachterkreis trifft sich regelmäßig.

Ob Dein Vorhaben zu einem dieser Programme passt, erörtern wir gerne mit Dir in einem Beratungsgespräch. Mit den saarländischen Förderprogrammen existieren außerdem weitere Mittel, die Dich bei deiner Gründung gegebenenfalls unterstützen.

Beratung vereinbaren

Du möchtest in einem Erstgespräch herausfinden, wie Du dein Vorhaben finanzieren kannst? Oder hast Du bereits konkrete Fragen zu einem Fördermittel? Wir freuen uns Dich kennenzulernen.

Unser Beratungsteam

Immer für dich da ist unser Team aus Gründungsberater*innen. Zu den vielfältigen Schwerpunkten unserer Beratung gehört auch der Bereich Fördermittel und Finanzierung.