Mit Start-ups kooperieren

Um Start-ups zu unterstützen und dabei mit dem eigenen Unternehmen zu profitieren, ist nicht immer ein finanzielles Engagement notwendig. Sie können sich auch in Form einer Kooperation auf andere Weise bei unseren Gründer*innen einbringen.

So kann eine Kooperation aussehen

Start-ups benötigen in der frühen Entwicklungsphase in der Regel finanzielle Unterstützung, doch Branchenwissen, die richtigen Partner und Feedback zum eigenen Produkt können genauso wichtig sein. Im Gegenzug bieten sie Einblicke in neue Technologien, dynamische Arbeitsweisen und neue Denkmuster.

Haben Sie zum Beispiel schonmal darüber nachgedacht, Pilotkunde für ein hochinnovatives Produkt zu werden? Auf welche Weise Sie auch mit einem Start-up kooperieren möchten, wir unterstützen Sie gerne bei der Ausarbeitung gemeinsamer Projekte.

Sprechen Sie uns an!

Sind Sie an der Zusammenarbeit mit einem unserer Start-ups interessiert, scheuen Sie nicht uns anzusprechen. Bei generellen Fragen zu einem möglichen Engagement in unserem Gründungsumfeld freuen wir uns ebenfalls Sie kennenzulernen.

Start-ups bei Pitchbreak kennenlernen

Alle zwei Wochen startet eine weitere Ausgabe unseres Formats Pitchbreak, bei dem stets zwei Start-ups online ihre Geschäftsmodelle präsentieren. Etwa zehn Tage vorher finden Sie hier einen entsprechenden Termineintrag und die zugehörige Anmeldung.

Event

Pitchbreak – Ausgabe 25

Vermittlung von IT-Dienstleistungen an qualifizierte Studierende in Sarajevo (Bosnien) und Verträge gemeinsam online zu entwickeln sind die Projekte, die DeBaCode und VERTRAGSWERK am 18.05.2021 von 16:30 Uhr bis 17:00 Uhr im Rahmen von …

Weiterlesen
Event

Pitchbreak – Ausgabe 23

Mit „Augmented Reality“ Stadtgeschichte erlebbar machen und eine neue Art der Kommunikation, um mit Geschäftspartnern Verbindung zu bleiben, sind die Projekte, die SpotAR und Talkindly …

Weiterlesen